Über uns

Der Sächsischen Rassegeflügelzüchterverband e.V. zählt insgesamt etwa 9.500 Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde und über 500 Jugendliche, die sich in ca. 470 Vereinen organisiert haben. Weiterhin strukturiert er sich in die 4 Bezirksverbände Chemnitz, Dresden, Leipzig und der Oberlausitz, folgend die 41 Kreisverbände und die Ortsvereine. Er besitzt das älteste Zuchtbuch der Rassegeflügelzucht in Deutschland, das im Jahr 2012 sein 125-jähriges Bestehen feiern konnte.

 

Sachsen war einst die Hochburg der Rassegeflügel- und auch Rassekaninchenzucht in Deutschland. War Chemnitz die 1. Vereinsgründungsstätte der organisierten Rassekanichenzüchter - so gilt Robert Oettel (1798-1884) als Begründer des "Hühnerologischen Vereins" in Görlitz 1852 und internationaler Wegbereiter der organisierten Rassegeflügelzucht.

 

Unser Wirken gilt der Arterhaltung und Förderung des Rassegeflügels unter Beachtung ihrer Gesundheit und Leistungsfähigkeit, wobei dem Tierschutze große Bedeutung beigemessen wird. Wir sehen unsere Aufgabe darin, Interessenten die naturgerechte Rassegeflügelzucht näher zu bringen, Aufklärungsarbeit zu leisten und beratende Funktion auszuüben. Zu den Zielen zählen die Förderung der artgemäßen Haltung für Geflügel sowie das Erreichen bestimmter Schönheitswerte unter Erhalt und ggf. Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Rassegeflügels.

 

Die Rassegeflügelzucht ist eine ideale Freizeitbeschäftigung für Menschen jeden Alters. Die tägliche Verbindung zum Tier und deren Versorgung fördert die verantwortungsvolle und soziale Lebenseinstellung. Dazu bietet die Rassegeflügelzucht die Gelegenheit, mit Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft in Kontakt zu treten. Die Aufgeschlossenheit der Rassegeflügelzüchter kennt keine Grenzen. Auf der ganzen Welt findet zwischen den Züchtern ein reger Erfahrungsaustausch statt, und es werden viele Freundschaften gepflegt.

 

Unsere Zuchtziele sind im Deutschen Rassegeflügelstandard und dem Rassetaubenstandard festgelegt worden. Erklärtes Ziel ist die Züchtung gesunder, vitaler und leistungsfähiger, der Rassebeschreibung möglichst optimal entsprechender Tiere, die den gesunden Fortbestand der Rasse gewährleisten können. Viele Arten von Hühnervögeln und Tauben sind in ihrer natürlichen Umgebung vom Aussterben bedroht. Mit der Zucht selten gewordener Rassen soll altes Kulturgut und die Artenvielfalt für die nachfolgenden Generationen erhalten werden.

 

Wir stehen Ihnen bei einem Neustart hilfreich zur Seite.

 

Unsere Ansprechpartner findet Ihr auf dieser Internetseite sowohl auf Landes-, Bezirks- und Kreisebene oder besucht ganz einfach unsere bevorstehenden Leistungsschauen der Ausstellungssaison.

 

Viel Spaß und vielleicht in Bälde - "Herzlich Willkommen!"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sächsischer Rassegeflügelzüchterverband e.V.