8. Zeltlager des KV Oelsnitz / Vogtland


Das 8.Jugendzeltlager der Rassegeflügelzüchter ist einmalig in Sachsen und fand vergangenes Wochenende wieder in Schönbrunn statt. Die Geschäftsstelle Oelsnitz der Sparkasse Vogtland unterstützt die gute Sache mit 500 Euro.


Schönbrunn – Freitagnachmittag auf dem Sportplatz in Schönbrunn: ein Zelt nach dem anderen wird errichtet, die Kinder und Jugendlichen begrüßen sich herzlich, ebenso ihr Betreuer-Team. Es wird zum Kuchen gegriffen, ebenso zum Fußball. Und es kommen Gäste. Einer von ihnen hat einen großen Scheck mitgebracht. Kai Simmler, Kundenberater der Oelsnitzer Filiale der Sparkasse Vogtland, übergibt diesen in Höhe von 500 Euro an die Verantwortlichen. Ein Anliegen des Kreditinstituts ist die Förderung der Jugend in Vereinen der Region, sagt er und informiert sich vor Ort über die jungen Züchter, die eine Tier-Auswahl mitgebracht haben. Schnell wird klar: das Jugendzeltlager der Rassegeflügelzüchter ist einmalig in Sachsen. Kein anderer Kreisverband macht derartiges. Wenn es zum Landesjugendtreffen geht, dann sind die Oelsnitzer zahlenmäßig am stärksten vertreten.
Und das Gesamtpaket an Initiativen hat natürlich seinen Grund. Welchen? „Wenn wir die Zwei nicht hätten, dann gäbe es so etwas nicht.“, bringt es Helfried Ebert, Vorstandsmitglied des Kreisverbandes der Rassegeflügelzüchter, auf den Punkt. Dafür erhält er breite Zustimmung unter den Versammelten. Die Rede ist von Gabi und Hartmut Schätzer. Der Kreisjugendleiter und Mitstreiter im Landesvorstand sowie seine Frau Gabi haben einst in ihrem Heimatort Tirpersdorf das erste Camp auf die Beine gestellt. Inzwischen wird es alljährlich in den Sommerferien auf dem Sportplatzgelände in Schönbrunn durchgeführt. Die Unterstützung ist enorm, freuen sich Gabi und Hartmut Schätzer und formulieren ein herzliches Dankeschön! „Eins zu Eins wird das Geld nur für die Jugend verwendet.“, sagen sie. Aufgrund der Sponsoren ist das Camp mit all seinen Veranstaltungen kostenfrei. 31 Kinder profitieren diesmal davon. 12 ausgebildete Jugendleiter, die sich über das Landesjugendtreffen zusammen gefunden haben, kümmern sich um alle Belange.
Liebe Unterstützung kommt vom Sportverein Schönbrunn, der jährlich den Grill für die
Nachwuchszüchter bestückt. Die Gemeinde Tirpersdorf sponsert den Bad-Aufenthalt. Viele rührige Hände greifen zusammen, um das Camp zu einem Erlebnis werden zu lassen. Das es wieder so ist, daran zweifelt keiner. Am wenigsten die Kinder und Jugendlichen, die schon einige Jahre mit von der Partie sind. Da ist der 13-jährige Hannes Geyer zu nennen, der von Beginn an dabei ist. Was gefällt ihm besonders gut? „Dass es immer was anderes zu erleben gibt.“, meint er und erinnert sich an das erste Mal, als in Tirpersdorf mit Pfeil und Bogen auf Strohballen geschossen wurde.
Außerdem freut es ihn, dass seine Freunde Franz und Martin Steudel aus seinem Heimatort Bobenneukirchen ebenfalls dabei sind. Die meisten Nachwuchszüchter des Camps kommen aus den Kreisen Oelsnitz, Auerbach und Plauen und widmen sich in ihrer Freizeit der Hühner- und Taubenzucht, viele haben aber auch Kaninchen. Die am weitesten Angereisten wohnen bei Pulsnitz.
Der jüngste Teilnehmer ist der einjährige Arthur Beckert aus Annaberg.
Welche Aktivitäten sollen das Wochenende unvergesslich machen? Freitagabend sind Spiele inklusive Schatzsuche angesetzt, am Samstag Gläserner Bauernhof Markneukirchen mit Traktorfahrten und Mehl mahlen plus Backen, ebenso Baden und abends Grillen am Lagerfeuer. Am Sonntag gibt es die Tierbesprechung. Alexander Bollmann informiert zur Kaninchenzucht, Torsten Beckert referiert über Tauben. Die Wettbewerbe werden ausgewertet und Auszeichnungen vergeben. Erwartet werden Gäste: Wolfram John, 1.Vorsitzender des Sächsischen Rassegeflügelzüchterverbandes, Andre Kugler, Vorsitzender des Bezirksverbandes Chemnitz und Jugendleiter Reinhard Rothe vom Ausschuss des SRV. Gewinner? Das sind letztlich alle Mädels und Burschen, alle werden mit Preisen wieder zu Hause ankommen und dort viel zu erzählen haben.

 

Petra Adler, Vogtland Anzeiger

24.07.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sächsischer Rassegeflügelzüchterverband e.V.