Gedenkmedaillen des Sächsischen Rassegeflügelzüchterverbandes

2018 Karl Fischer, Gornsdorf (1920-????)

Geboren am 26. Dezember 1920 in Gornsdorf. Dort besuchte er auch die Schule.

Danach machte er eine Lehre zum Strumpfwirker bei der Fa. Drechsler in Gornsdorf. In den 70iger Jahren machte er ein Studium und wurde danach zum Lehrausbilder in der Lehrwerkstatt in Gelenau.

Schon im frühen Jugendalter beschäftigte er sich mit Geflügel und trat 1936 in den Geflügelzuchtverein Gornsdorf ein. Mitglied im SV der Hamburger Hühner wurde er 1938. Mit der Unterstützung seiner Eltern konnten einige seiner Tiere über die Zeit des 2. Weltkrieges erhalten werden. Somit konnte er 1948 zur Bezirksschau in Chemnitz seine Tiere mit Erfolg zeigen.Zur Hauptsonderschau in Leipzig wurde man von Seiten des Sondervereins auf Karl Fischer aufmerksam und nicht wenig später wählte man ihn zum Schriftführer in der SZG.

1952 wurde er zum Vorsitzenden des Rassegeflügelzuchtvereines Burkhardtsdorf gewählt. Im Jahre 1956 legte er die Prüfung zum Zuchtrichter ab. Des Weiteren übernahm er das Amt des Zuchtwartes im Kreisverband Chemnitz Land und später auch im damaligen Bezirksverband Karl-Marx-Stadt bis zum Jahre 1994.

Im Jahre 1956 wurde er zum Vorsitzenden der SZG Hamburger Hühner gewählt. Dieses Amt begleitete er mit Unterstützung seiner Frau Gertrud mehrere Jahrzehnte bis zum Zusammenschluß von SZG und SV. Hier wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

1990 bis 2000 war er Vorsitzender des Ehrengerichtes im Bezirksverband Chemnitz.

Karl Fischer war Herauszüchter der Zwerg- Hamburger silbersprenkel und Fränkische Samtschilder Blau mit weißen Binden.

Folgende Taubenrassen hatte er im Schlag, mit denen er auch erfolgreich züchtete: Startauben, Sächsische Mondtauben, Fränkische Samtschilder in Rot, Gelb, Blau und Blaufahl.

Die Gedenkmedaillen des SRV von 2001 bis 2010

ePaper
2001 Walter Engmann, 2002 Kurt A. Meissner, 2003 Willy Maudrich, 2004 Gerhard Hornuf, 2005 Eduard Bruno Dürigen, 2006 Walter Streller, 2007 Paul Hahn, 2008 Hans Günther, 2009 Fritz Richter, 2010 Dr. Paul Trübenbach


Teilen:

Die Gedenkmedaillen des SRV von 2011 bis 2017

ePaper
2011 Gustav Torges, 2012 Karl Lenk, 2013 Rudolf Barth, 2014 Arthur Esche, 2015 Helmut Engelmann, 2016 Rudolf Kramer, 2017 Ernst Schneider 2018 Karl Fischer



Teilen:

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sächsischer Rassegeflügelzüchterverband e.V.